Koper - Luka Koper, der Betreiber des einzigen slowenischen Hafens Koper, verzeichnete in den ersten drei Monaten 2007 einen Umsatz von 28,7 Mio. Euro, um 14 Prozent mehr als noch im ersten Quartal 2006. Der Nettogewinn stieg um 28 Prozent auf 5,4 Mio. Euro. 78 Prozent der Erlöse entfielen auf das Auslandsgeschäft, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Der Güterumschlag im Hafen Koper ist in den ersten drei Monaten um 2 Prozent auf 4 Millionen Tonnen gestiegen. Es wurden um 38 Prozent mehr Container und um 18 Prozent mehr Fahrzeuge ver- oder entladen.

Bereits im Vorjahr meldete Koper im Frachtverkehr einen neuen Rekordgüterumschlag von 14 Mio. Tonnen. Insgesamt wurden im Hafen Koper unter anderem 400.000 Fahrzeuge ver- bzw. entladen. (APA)