Jakarta- Ein schweres Seebeben hat Donnerstag früh den Osten Indonesiens erschüttert. Die Erdstöße erreichten eine Stärke von 6,5 und lösten zunächst eine Tsunami-Warnung aus, die aber nach kurzer Zeit wieder aufgehoben wurde. Wie die Behörde für Meteorologie und Geophysik in der Hauptstadt Jakarta mitteilte, lag das Epizentrum vor der Insel Sumbawa im Meer. Schäden wurden zunächst nicht bekannt. Nachdem es keine Anzeichen für eine Flutwelle gegeben habe, sei die Tsunami-Warnung aufgehoben worden, sagte ein Behördensprecher. (APA)