Bild nicht mehr verfügbar.

Team New Zealand steuert dem Duell mit Titelverteidiger Alinghi entgegen.

Foto: REUTERS/Victor Fraile
Valencia - Das Segel-Team New Zealand hat im Finale der Herausforderer-Serie zum America's Cup alles im Griff. Auch im zweiten Duell kontrollierten Skipper Dean Barker und seine Crew die italienische Luna Rossa Challenge nach Belieben, zogen im eineinhalbstündigen Rennverlauf nach gelungenem Start davon und kreuzten die Ziellinie mit 40 Sekunden Vorsprung. Die elegante rot-graue Luna Rossa und ihre Crew um Steuermann James Spithill war am Samstag bei mäßigem Wind um elf bis zwölf Knoten chancenlos, war fast 200 Meter zurück.

Alinghis Sportdirektor Jochen Schümann hatte es prophezeit: "Es wird nicht unbedingt auf den kreativsten Start ankommen, sondern darauf, die Startlinie mit optimaler Geschwindigkeit zu verlassen." Dem noch in der Vorrunde auf Grund mangelnder Aggressivität umstrittenen neuseeländischen Steuermann Barker ist dieses Kunststück bereits zum zweiten Mal gelungen. Erneut fiel die Entscheidung im Match der beiden Cup-Giganten bereits auf dem ersten von vier Kursabschnitten.

Mit 15 neuseeländischen und nur zwei amerikanischen Seglern an Bord schickt der zweifache Cup-Sieger Team New Zealand das nationalste aller zwölf Teams der 32. Cup-Auflage ins Rennen. Die Neuseeländer kämpfen vor Valencia um ihre Chance zur Revanche für die vor vier Jahren erlittene Schmach gegen das Schweizer Team Alinghi. Damals kassierten die "Kiwis" eine 0:5-Niederlage. Sie hatten den Verlust ihres zuvor zu Alinghi abgewanderten Skippers Russell Coutts nicht verkraftet. Mit ihrem im vierten Rennen verlorenen Mast war gleichzeitig der Stolz der gesamten Segelnation gebrochen. Hochsee-Veteran Grant Dalton hat seine durchschnittlich 36 Jahre junge Mannschaft inzwischen neu aufgebaut und bislang erfolgreich an Steuermann Barker festgehalten.

Das Finale um den Louis Vuitton Cup wird am Sonntag mit der dritten Begegnung fortgesetzt. Ermittelt wird der offizielle Herausforderer für Titelverteidiger Alinghi beim 32. America's Cup ab dem 23. Juni, der ebenfalls vor Valenica ausgetragen wird. (APA/dpa)

Ergebnisse Louis Vuitton Cup - Finale ("best of nine") 2. Rennen: Emirates Team New Zealand (NZL) besiegte Luna Rossa Challenge (ITA) in 1:26:31 Stunden (+0:40 Min. Rückstand für Luna Rossa) Stand in der Serie: 2:0