Rom - Die Polizei der friulanischen Stadt Pordenone hat einen illegalen Ring von Kunsthändlern zerschlagen und ein gestohlenes Gemälde von Giovanni Domenico Tiepolo (1727-1804) sicher gestellt. Das Ölgemälde aus dem Jahr 1765 ist zirka eine Million Euro wert und war in den vergangenen Monaten von der Wohnung eines römischen Sammlers gestohlen worden, teilte die Polizei am Montag mit. Weitere 90 Gemälde wurden beschlagnahmt. Mindestens 14 davon wurden in den Wohnungen von Sammlern gestohlen. Zu ihnen zählt eine wertvolle Ikone aus Konstantinopel. Die Ermittlungen um den illegalen Kunsthandel hatten im vergangenen September begonnen. Im Rahmen der Operation wurden in verschiedenen italienischen Regionen 50 Wohnungen durchsucht. (APA)