Viele Südkoreaner lieben technische Spielereien - oft unabhängig von deren praktischem Nutzen.

Montage: derStandard.at
Seoul - Ein Unternehmen aus Südkorea hat in den USA ein Patent für eine Waschmaschine angemeldet, die keinen Krach, sondern wohlklingende Musik produzieren soll. Das Gerät solle mit einem eingebauten MP-3-Spieler und Lautsprechern ausgestattet werden, sagte ein Sprecher von LG Electronics.

Bisher sei die Idee zwar noch eher "Konzeptkunst", die Firma könne die Maschine jedoch jederzeit bauen, sollte es eine Nachfrage bei den Konsumenten geben. "Schon sehr bald wollen Hausfrauen vielleicht Musik genießen, während sie in der Küche Wäsche waschen und kochen."

Bleibt zu hoffen, dass die Firma auch die Hausmänner nicht vergisst. (APA/red)