Regisseur Marcus Attila Vetter hat seinen türkischen Vater nur ein Mal in seinem Leben gesehen. Seine Geschichte erzählt er in diesem Film voller unerwarteter Begegnungen.