Vögel zählen: Wer am 15. und 16. 6. in Wien Menschen trifft, die angestrengt Richtung Himmel blicken, braucht sich nicht zu wundern - es werden wohl Vogelkundler sein. Beim vierten Austria Birdrace messen sich Ornithologen im Vogelsehen und -zählen. Gewonnen hat, wer die meisten Arten entdeckt. Link: www.schleiereule.at

Geschichtsgedächtnis hinterfragen: "Zwischen moralischer Instanz und Ökonomie der Aufmerksamkeit: Gedächtnis und Öffentlichkeit". Ein Jahr vor dem Gedenkjahr 2008 diskutieren Wissenschafter und Journalisten über die Bedeutung von Erinnerung und gesellschaftlichem Gedächtnis im Umgang mit Geschichte.

20.6., 12-13.30, NIG Neues Institutsgebäude, 1090 Wien, Universitätsstraße 7, HS II

Euler erklären: Noch einmal wird anlässlich seines 300. Geburtstags an den Mathematiker Leonhard Euler erinnert. Im Math.Space in Wien, dem von Wissenschaftsministerium und TU Wien geförderten Verein zur Popularisierung der Mathematik, versucht Rudolf Taschner gemeinsam mit Anton Arnold die Bedeutung Eulers für die angewandte Mathematik näher zu bringen.

20. 6., Math.Space, Museumsplatz 1, (Ovaltrakt e-5.4), 1070 Wien
Link: MathSpace

Kooperationen unterstützen: Der mit 5000 Euro dotierte "science2business-award" wird erstmals vergeben. Er befasst sich mit den Fragen: Wie funktionieren Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Praxis? Was macht Kooperationen erfolgreich? Gesucht sind die besten Umsetzungsstrategien und die besten praktischen Methoden. Teilnahmeberechtigt ist jede Form der Kooperation im Bereich Forschung und Entwicklung, an der sowohl Wirtschaft als auch Wissenschaft als eigenständige Organisationseinheiten beteiligt sind, wie es in der Ausschreibung heißt.

life-science, 14., Breitenseer Straße 49/3, (01) 985 42 76, office@life-science.at. Bewerbungen bis 20. 6.

Auslandsaufenthalt fördern: Junge Bio-Wissenschafterinnen aus Österreich können sich bis zum 28. 8. für ein Stipendium zur Finanzierung eines Forschungsaufenthalts im Ausland bewerben. Die Höhe beträgt maximal 40.000 Dollar (20.000 pro Jahr), einmalige Verlängerung möglich. Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium und ein Geburtsdatum nach dem 31. 12. 1972.

Einreichungen für das Unesco-L'Oréal-Stipendium sind bis 28. 8. bei der österreichischen Unesco-Kommission (01/526130113, oeuk@unesco.at) möglich.

Links: www.unesco.at
www.forwomeninscience.com

(DER STANDARD, Printausgabe, 13. Juni 2007)