Eine der verheißungsvollsten Veranstaltungen, die der Weinsommer zu bieten hat, soll sich am kommenden Donnerstag in der beliebten Heurigen-Oase Neustift am Walde zutragen. Dort wird der Offiziersklub der Sicherheitsexekutive Österreichs gemeinsam mit seiner gerade in Wien tagenden Partnerorganisation, der Schweizerischen Gesellschaft für Polizeioffiziere feiern - und Sicherheitsweinstöcke pflanzen. Sie haben richtig gelesen: Sicherheitsweinstöcke. (Pflanzte die Verkehrsexekutive Weinstöcke, so wären es Verkehrsweinstöcke, pflanzte die Antidrogenexekutive Weinstöcke, so wären es Antidrogenweinstöcke. Da aber die Sicherheitsexekutive pflanzt, pflanzt sie Sicherheitsweinstöcke.) Und warum? - "Damit wollen wir unsere Verbundenheit gegenüber den Wiener Weinhauern bekräftigen und den Abend unter das Motto ,Don't drink and drive' und ,Wir Offiziere gegen das Komatrinken' stellen", heißt es in der Einladung. - Ui, die haben sich ganz schön viel vorgenommen. Zum Glück sind Offiziere traditionsgemäß ziemlich geeicht, also wenig komagefährdet. Wobei sich freilich der Vorsatz "Don't drink and drive" im Komazustand leichter verwirklichen ließe. (Daniel Glattauer, DER STANDARD-Printausgabe, 16./17.6.2007)