Vier Tage lang haben Freunde der heimischen önologischen Genüsse wieder Gelegenheit, jene 130 besten Wiener Weine zu verkosten, die für den "Weinpreis der Stadt Wien 2007" nominiert wurden.

Die Veranstaltung findet wieder im bewährten Rahmen statt: Der Verkostungsreigen wird heute, Dienstag, um 17 Uhr im Arkadenhof des Wiener Rathauses eröffnet. Neben den Verkostungsweinen werden auch heimische Starköche - wie Helmut Österreicher, Winni Brugger, und Christian Petz - für die nötige Unterlage sorgen. Auf der Karte sollen sich jedenfalls Eierschwammerln, Paprikahendl mit Nockerln, Paprikacurry mit Tunfisch und Sachertorte finden. Dazu werden Live-Bands für entsprechende Untermalung sorgen, wobei schon im Vorjahr auf zeitgemäße Programmierung geachtet und auf reine Schrammelseligkeit verzichtet wurde.

Mittwochabend wird dann Bürgermeister Michael Häupl die Wiener Landessieger 2007 in zwölf Gruppen küren - die Zeremonie wird live in den Arkadenhof übertragen, wo man dann die Siegerweine gleich weiter verkosten kann.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei - eine Verkostungskarte kostet dann einen Euro, ein Essensbon drei Euro, beides ist am Infopoint im Arkadenhof erhältlich. (Roman David-Freihsl/DER STANDARD-Printausgabe, 26.6.2007)