Bild nicht mehr verfügbar.

John Fogerty, einst Stimme bei CCR, rockt am Sonntag das Country Burgenland.

Foto: EPA
Was bedeutete, dass die Band jahrzehntelang keinen müden Cent an Tantiemen bekam - was gerade für den Schöpfer einer Reihe von Evergreens wie eben John Fogerty existenziellen Gram bedeutete.

Mittlerweile spielt Fogerty neben Solomaterial aber auch wieder alte CCR-Songs und beweist, dass Country-Rock eine gute Basis für anhaltende Jugendlichkeit sein kann. Siehe dazu auch frühere Auftritte des Mannes hierzulande. Kommenden Sonntag spielt diese - man muss es pflichtschuldig so formulieren - lebende Legende am Festival-Gelände von Wiesen und wird also das Burgenland ordentlich rocken.

Davor heißt es stark sein: Das Vorprogramm bestreitet nämlich der genremäßig wenig kompatibel gebuchte Roger Hodgson, einst bei Supertramp am Mikrofon für Kastrationsangst im Publikum verantwortlich. (flu, DER STANDARD/Printausgabe, 11.07.2007)