Vilnius - 16 Anhänger des polnischen Fußball-Klubs Legia Warschau sind nach den Ausschreitungen im UI-Cup-Auswärtsspiel in Vilnius am Dienstag verurteilt worden. Sieben wurden wegen Hooliganismus und Widerstand gegen die Staatsgewalt mit Freiheitsstrafen zwischen fünf und fünfzehn Tagen bedacht, neun weitere Polen wurden aus denselben Gründen zu Geldstrafen von 300 Litas (86,9 Euro) verdonnert.

Insgesamt waren vor und während der abgebrochenen Partie am vergangenen Sonntag 26 polnische "Fans" verhaftet worden, 10 wurden jedoch wieder freigelassen.(APA/AFP)