2001 suchte RTL 2 "Die dümmsten Autofahrer der Welt", nun sucht der ORF "Österreichs schlechtesten Autofahrer": Ab Freitag, 13. Juli, 21.55 Uhr, treten in ORF 1 neun Führerscheinbesitzer um den peinlichen Titel an. Acht Folgen lang müssen sie unter Beweis stellen, was sie nicht draufhaben, nämlich: Einparken, Blinker setzen, Verkehrsregeln beachten oder in angemessenem Tempo fahren. Moderiert wird die ORF-Sommershow von Robert Kratky.

Foto: ORF/Thomas Ramstorfer

Die neun Kandidaten "sind Menschen wie sie jeden Tag an uns vorbei- und in uns reinfahren", warnte Moderator Robert Kratky. Dodo Roscic, Leiterin der ORF-Entwicklungsabteilung: "Hier ist nichts gestellt. It's real and don't try this at home."

Foto: ORF/Thomas Ramstorfer

Wer die größten Fortschritte beim Fahrtraining macht, wird wieder in den Straßenverkehr entlassen. Beurteilt wird das von einer Jury: Ursula Messner, Vertreterin des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV), Ralley-Rahrer Kris Rosenberger, Verkehrspsychologin Bettina Schützhofer und Franz Wurz, dem Vater von Formel-1-Fahrer Alexander Wurz und Leiter der ÖAMTC-Fahrsicherheit.

Foto: ORF/Milenko Badzic

Verkehrsexpertin Messner bescheinigt der Show einen öffentlich-rechtlichen Bildungsauftrag und glaubt an deren erzieherische Wirkung. "Hier wird das Thema Verkehrssicherheit einmal nicht mit dem Zeigefinger sondern auf unterhaltsame Weise angegangen." Die "Fahrkünste" der Kandidaten würden den Zusehern vor Augen halten, "wie es nicht sein soll, und daraus können sie lernen".

Foto: ORF/Milenko Badzic

In der ersten Folge stellen die Kandidaten ihre Fahr-Untauglichkeit zur Schau: Während zum Beispiel ein Kandidat an maßloser Selbstüberschätzung und Raserei leidet, fehlt einer Kandidatin der Orientierungssinn, weshalb sie Tempo 30 nur in Ausnahmefällen überschreitet und den fünften Gang überhaupt noch nie benutzt hat.

Foto: ORF/Milenko Badzic

Für eine andere Kandidatin und ihren Beifahrer wird jede Fahrt in der Stadt zur Abenteuerreise, nachdem es in ihrem Heimatort Imst nur eine einzige Ampel geben dürfte und der Umgang mit gleich mehreren dieser Verkehrszeichen Christiane an den Rand der Verzweiflung stellt ... (APA)

Zum Thema
Blechschäden

ORF gibt Fahrstunden mit Kratky : "Wollen niemanden lächerlich machen"

Ansichtssache: Die Kandidaten für "Österreichs schlechtesten Autofahrer"

Foto: ORF/Milenko Badzic