London/Hamburg - Kurz vor Erscheinen des letzten Harry Potter-Bandes erreicht die Spannung und Nachfrage neue Dimensionen. Mehr als zwei Millionen Vorbestellungen weltweit gingen bisher beim Online-Händler Amazon ein, berichteten britische Medien am Montag. Während tausende kleine und große Fans bei Mitternachtsverkäufen des britischen Buchhandels erwartet werden, kündigte die Post des Vereinten Königreichs einen strengen Arbeitsplan an: 180 Extra-Lastwagen und ein Spezialzug seien in der Nacht zum alles entscheidenden Samstag (21. Juli) unterwegs. 600.000 Bände würden am Erscheinungstag an Privathaushalte auf der Insel geliefert, teilte die Royal Mail mit. Die Planung habe mehr als ein halbes Jahr gedauert und sei "mit militärischer Präzision" ausgearbeitet worden. (APA/dpa)