Der beste Beitrag zum Gedenktag des Hitler-Attentats: eine unprätentiöse Rekonstruktion, die sich in erster Linie für die Umstände des Scheiterns interessiert. Bernhard Wicki als Graf von Stauffenberg.