Bild nicht mehr verfügbar.

Bewohner der ostpolnischen Stadt Augustów demonstrieren für die Autobahn, die ihnen Ruhe bringen würde.

Foto: Reuters/Stoltz
Probleme mit Natura 2000 entstehen dieser Tage häufig in Osteuropa, wo das Natura 2000 Netzwerk zum Umweltschutz mit dem Trans-Europäischen Netzwerk für Transport (TEN-T), zusammenkracht. In Polen etwa bedroht der Bau einer wichtigen Autobahn ein geschütztes Gebiet im Nordosten des Landes.

Im Streit mit der EU-Kommission, die den Bau verhindern will, hat die polnische Regierung im letzten Moment nachgegeben - aber nur vorerst.

Die "Via Baltica", jene Fernverkehrsstraße, die Prag mit Helsinki verbindet, ist zum Teil schon heute autobahnähnlich. Sie soll aber auf lange Sicht vollständig zur Autobahn ausgebaut werden. Ein Teil davon würde dann mitten durch das Rospuda-Tal gehen, ein Feuchtgebiet, das Heimat für seltene Pflanzen- und Tierarten ist. Es beherbergt in der EU-Vogelschutzrichtlinie genannte Vogelarten und bietet Lebensräume, die durch die Fauna-Flora-Habitatrichtlinie der EU geschützt sind.

Der drohende Verstoß gegen diese Richtlinien hat die EU-Kommission auf den Plan gerufen. Im April klagte sie das Mitgliedssland vor dem Europäischen Gerichtshof.

Die Regierung von Premier Jaroslaw Kaczynski hatte zu diesem Zeitpunkt zwar den Bau unterbrochen, um das Ende der Vogelnistsaison abzuwarten, aber angekündigt, die Arbeit im August wieder aufnehmen zu wollen. Erst unter starkem Druck aus Brüssel erklärte sich Warschau Ende Juli bereit, den Bau bis zum Urteil des EuGH auszusetzen. "Nach einem Sieg vor Gericht können wir weiterbauen", gab sich der Kaczynski jedoch siegessicher.

Aber nicht nur Polens Regierung ist für den Bau der Autobahn, auch die Anrainer der Kreisstadt Augustów unterstützen die Pläne massiv. Da die ausgebaute Autobahn zugleich auch eine Umgehungsstraße wäre, könnte der Schwerverkehr, der zur Zeit noch durch Augustów rollt, das Wohngebiet umgehen.

Ähnliche Probleme wie in Polen gibt es etwa auch in Bulgarien, wo die naturgeschützte Kresna-Schlucht einer Schnellstraße zum Opfer fallen soll oder auch in Ungarn, wo das TEN-T-Netzwerk Vogelschutzgebiete bedroht. (Andrea Katschthaler/DER STANDARD; Printausgabe, 14./15.8.2007)