Wien - Die Austria Tabak senkt mit Wirkung von Donnerstag die Preise für zwei Mitglieder der Memphis-Familie. Der Packungspreis von Memphis Classic und Memphis Gold sinkt um zehn Cent auf jeweils 3,50 Euro. Damit nimmt der heimische Tabak-Marktführer für diese beiden Sorten die Preiserhöhungen von Anfang April wieder zurück.

Per 2. April d.J. hatte die Austria Tabak die Preise für 39 Zigarettensorten um zehn Cent angehoben, darunter auch die gesamte Memphis-Familie. Begründet wurde dieser Schritt mit der per Jänner erhöhten Tabaksteuer. Bei der Erhöhung der Tabaksteuer per 1. Jänner 2007 sei der fixe Tabaksteuersatz von 24,34 Euro pro 1.000 Stück Zigaretten auf 26,69 Euro erhöht worden, so die Austria Tabak.

Klassiker seit 110 Jahren

Der jetzt wieder gesenkte Preis sei "ein Dank an die treuen Kunden", damit solle die über 110-jährige Erfolgsgeschichte des heimischen "Zigarettenklassikers" verlängert werden, teilte der für Österreich verantwortliche General-Manager Rob Stanworth am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Zum Sortiment der zur britischen Gallaher-Gruppe gehörenden Austria Tabak umfasst 83 der insgesamt 246 in Österreich erhältlichen Zigarettensorten. Mit der Übernahme von Gallaher durch Japan Tobacco (JT) im April erhöhte sich das Angebot der Austria Tabak um 20 Sorten, darunter auch um die Marken Camel und Winston. (APA)