Verstappen
Max Verstappen und Red Bull geben der Konkurrenz weiterhin du denken.
IMAGO/HochZwei

Silverstone - Weltmeister Max Verstappen ist auch beim Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien der große Gejagte. Der WM-Spitzenreiter aus den Niederlanden fuhr am Freitag in Silverstone auch im zweiten freien Training die Bestzeit und verwies in seinem Red Bull den Ferrari-Piloten Carlos Sainz (+0,022 Sek.) auf Rang zwei. Dritter wurde wie schon im ersten Training, in dem Verstappen ebenfalls Schnellster war, Alexander Albon im Williams (+0,218).

Leclerc mit Problemen

Verstappens Teamkollege Sergio Perez fuhr die viertschnellste Zeit (+0,264). Die Mercedes-Piloten George Russell und Rekord-Weltmeister Lewis Hamilton mussten sich mit den Rängen zwölf und 15 begnügen. Die Ergebnisse haben allerdings nur bedingte Aussagekraft, weil die Teams ihre Fahrer unterschiedliche Programme absolvieren lassen. Charles Leclerc konnte aufgrund eines Elektronikproblems an seinem Ferrari keine Runde absolvieren.

Regen angesagt

Für das Qualifying am Samstag (16.00) ist Regen angesagt, beim Rennen am Sonntag (16.00/alles live ORF 1 und Sky) könnte es ebenfalls nass werden. Viele Teams brachten neue Teile mit nach Silverstone, um auf der Highspeed-Strecke noch flotter unterwegs zu sein. Von den Spitzenteams installierten Mercedes und McLaren für ihr Heimrennen größere Upgrade-Pakete.

Verstappen führt in der WM-Gesamtwertung bereits 81 Punkte vor Perez. Rekordweltmeister Hamilton, der in Silverstone schon acht Heimsiege feierte, fehlen als Drittem bereits 98 Zähler auf den 25-jährigen Niederländer. Für Red Bull geht es am Sonntag um den elften Sieg in Serie, womit der Austro-Rennstall den 35-jährigen Rekord von McLaren aus der Saison 1988 egalisieren würde. Verstappen feierte heuer sieben Erfolge in neun Rennen und gewann zuletzt fünfmal hintereinander, Perez triumphierte zweimal. (APA, 7.7.2023)

Ergebnisse der Freien Trainings am Freitag:

2. Session: 1. Max Verstappen (NED) Red Bull 1:28,078 Min. - 2. Carlos Sainz (ESP) Ferrari +0,022 Sek. - 3. Alexander Albon (THA) Williams +0,218 - 4. Sergio Perez (MEX) Red Bull +0,264 - 5. Logan Sargeant (USA) Williams +0,688 - 6. Lance Stroll (CAN) Aston Martin +0,788 - 7. Nico Hülkenberg (GER) Haas +0,802 - 8. Pierre Gasly (FRA) Alpine +0,811 - 9. Oscar Piastri (AUS) McLaren +0,848 - 10. Fernando Alonso (ESP) Aston Martin +1,056

1. Session: 1. Verstappen 1:28,600 Min. - 2. Perez +0,448 Sek. - 3. Albon +0,489 - 4. Alonso +0,668 - 5. Charles Leclerc (MON) Ferrari +0,680 - 6. Esteban Ocon (FRA) Alpine +0,719 - 7. Sainz +0,757 - 8. Lando Norris (GBR) McLaren +0,841 - 9. Stroll +0,871 - 10. Oscar Piastri (AUS) McLaren +1,058

Qualifying am Samstag (16.00 Uhr/live ORF 1 und Sky)