Hat schon wieder sechs Saisontore am Konto: Erling Haaland.
AP/Dave Thompson

Manchester - Manchester City ist in der englischen Fußball-Premier-League weiter das Maß aller Dinge. Der Titelverteidiger setzte sich am Samstag gegen Fulham mit 5:1 durch und hält als einziges Team auch nach der 4. Runde noch beim Punktemaximum. Superstürmer Erling Haaland schnürte einen Triplepack (58., 70./Elfmeter, 95.) und hält nun schon wieder bei sechs Saisontoren. Zudem trugen sich auch Julian Alvarez (31.) nach Haaland-Vorarbeit und Nathan Ake (45.+5) in die Schützenliste ein.

Zwei Punkte dahinter erster Verfolger ist Tottenham. Die Spurs ließen Burnley auswärts beim 5:2 keine Chance, herausragender Akteur war Son Heung-min mit einem Triplepack (16., 63., 66.). Wie vergangene Saison nicht in Fahrt kommt hingegen Chelsea. Die Londoner mussten sich zu Hause Nottingham Forest mit 0:1 geschlagen geben und haben damit als Tabellenelfter weiter nur einen Saisonsieg und vier Punkte auf dem Konto. (APA, 2.9.2023)