Lido Sounds
Das Festival mitten in der Stadt habe in seinem ersten Jahr "die Erwartungen übertroffen", sagte der künstlerische Vorstandsdirektor der LIVA, Dietmar Kerschbaum.
APA/GEORG HOCHMUTH

Das Lido Sounds hat seine Feuertaufe 2023 bestanden und wird kommendes Jahr wieder in Linz stattfinden. Von 28. bis 30. Juni 2024 spielen unter anderem die Headliner Parov Stelar, Kraftklub und Sam Smith bei dem Festival am Urfahraner Jahrmarktgelände auf, wie die Veranstalter Arcadia Live und LIVA in einer Pressekonferenz am Dienstag in Linz ankündigten. Mit den Anrainerinnen und Anrainern pflegt man wieder eine offene Kommunikation.

Das Festival mitten in der Stadt habe in seinem ersten Jahr "die Erwartungen übertroffen", sagte der künstlerische Vorstandsdirektor der LIVA (Linzer Veranstaltungsgesellschaft), Dietmar Kerschbaum. "Lido Sounds bedeutet viel für uns", strich Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) den Wert für Tourismus und Gastronomie, aber auch das "Lebensfeeling" hervor. Linz sei bekannt als Industriestadt, "das ist weder sexy noch cool", die Stadtpolitik wolle junge, aufstrebende Menschen nach Linz holen, "wir brauchen sie für die Wirtschaft, aber auch für die Stimmung und Lido Sounds hilft hier, etwas völlig Neuartiges zu schaffen".

Selektive Verwendung der Fläche

Zum Gelände mitten in der Stadt meinte der Bürgermeister: "Wir werden diese Fläche sehr selektiv auch verwenden, das heißt nicht restriktiv. Wir wollen den Urfahraner Jahrmarkt, das Lido Sounds und es wird noch zwei, drei Formate geben, wo wir den Kompromiss mit den Menschen gehen."

Die Kommunikation mit Anrainerinnen und Anrainern liegt in den Händen von Posthof-Musikchef Gernot Kremser. "Wir sagen, es wird laut, wir beschönigen nichts", begegnet er den Menschen mit entwaffnender Ehrlichkeit und genauen Zeitangaben, die dann auch eingehalten werden. Rund 100.000 Euro wurden heuer in gratis Eintritte für die Nachbarinnen und Nachbarn investiert.

Nina Chuba Lido Sounds
Die Rapperin und Chartstürmerin Nina Chuba wird 2024 am Lido Sounds auftreten.
APA/FLORIAN WIESER

Filip Potocki, Geschäftsführer des Veranstalters Arcadia Live, hob das sehr diverse Line-up hervor, das neben den Headlinern auch die Idles aus Bristol, politischen Rap von K.I.Z, Nina Chuba, die Linzer Anda Morts und Soap&Skin aufbietet - "und da kommt noch mehr", kündigte er vor Weihnachten die nächste Welle an Bekanntgaben an. Im ersten Jahr habe man investiert, kommendes Jahr werde es leichter, das Event zu bewerben. "Die Ticketpreise bleiben konstant", sagte er. Das urbane Festival, das mit ausgewählten Food-Trucks und Wassertoiletten durchaus ein Musikpublikum jenseits des Teeniealters anspricht, schreibt weiterhin Genderbalance und Facettenreichtum groß und hält am Konzept mit zwei Bühnen fest.

Ticketverkauf

Mit den Lido Nights nach den Open-air-Konzerten öffne das Brucknerhaus seine Türen und Tore. Kremser konnte noch nichts Genaues sagen, riet aber zum Kauf von Tickets. Derer gibt es viele verschiedene, vom Ein-Tages-Pass bis zum Experience-Ticket mit exklusiver Schiffsanreise vom Brucknerhaus zum Backstage-Bereich am anderen Donauufer, verriet Markus Weber von Arcadia Live. Auch das FM4-Festivalradio sei wieder an Bord, bekräftigte Projektleiterin Susi Ondrusova.

Parov Stelar Lido Sounds
Für Parov Stelar gebe es "nichts Schöneres", als das 20-Jahr-Jubiläum der Band in seiner Heimatstadt Linz zu feiern
EPA/ENRIC FONTCUBERTA

Der erste Hauptact, DJ und Electroswinger, aber auch Maler, Marcus Füreder aka Parov Stelar ist im Mühlviertel aufgewachsen und hat sich nach etlichen Jahren in Mallorca wieder in seiner Heimat niedergelassen. Er schickte grippekrank die Botschaft, dass es für das ganze Parov-Stelar-Team nichts Schöneres gebe, als das 20-Jahr-Jubiläum der Band in seiner Heimatstadt Linz zu feiern. "Wir werden uns für das Heimspiel etwas Besonderes einfallen lassen."

"Knüller" am Freitagnachmittag

Am zweiten Tag wird es rockiger mit Kraftklub aus Chemnitz. Die deutschen Indie-Rock-Rapper bringen ihr 2022 erschienenes Album "Kargo" mit an die Donau. Am Sonntag lässt Sam Smith das zweite Lido Sounds ausklingen. Der 2016 oscargekrönte Bond-Song "Writings on the Wall" zu "Spectre" geht ebenso auf Sam Smiths Konto wie vier Grammys 2015 und einer 2023 als bestes Pop-Duo mit der deutschen Sängerin Kim Petras für "Unholy". Smith kommt mit dem im Jänner veröffentlichten Album "Gloria" nach Linz. Potocki verriet, dass man daran arbeite wie im Vorjahr mit Danger Dan bereits zum Start am Freitagnachmittag einen Knüller zu bieten. (APA, 10.10.2023)