Turin ist bereit.
EPA/ALESSANDRO DI MARCO

Turin - Der topgesetzte Serbe Novak Djokovic trifft bei den ATP Finals der besten acht Tennis-Profis des Jahres ab Sonntag in Turin in Gruppe Grün auf den italienischen Wien-Sieger Jannik Sinner (4), den Griechen Stefanos Tsitsipas (6) und den Dänen Holger Rune (8). Das ergab die am Donnerstag vorgenommene Auslosung. In Gruppe Rot bekommt es der Spanier Carlos Alcaraz (2) mit den Russen Daniil Medwedew (3) und Andrej Rublew (5) sowie dem Deutschen Alexander Zverev (7) zu tun. Die genauen Ansetzungen wurden zunächst nicht bekanntgegeben.

Die zwei jeweils Besten der zwei Vierergruppen qualifizieren sich für das Halbfinale am 18. November. Tags darauf steigt vor 20.000 Zuschauern das große Finale auf dem Hartplatz in der Pala-Alpitour-Arena von Turin, die zum dritten Mal in Folge Austragungsort des Wettbewerbs ist.

Djokovic hat diesen Event seit 2008 bisher sechsmal gewonnen und ist auch Titelverteidiger. Zverev blieb 2018 und 2021 erfolgreich, 2019 setzte sich Tsitsipas ebenso wie 2020 Medwedew jeweils im Finale gegen Dominic Thiem durch. Alcaraz, Sinner, Rublew und Rune gehen auf ihren Premieren-Triumph los. Das Finale ist für Sonntag in einer Woche angesetzt. (APA, sid, red, 9.11.2023)