Wien – Servus TV übernimmt von Puls 4 zwei Pakete der Uefa-Bewerbe exklusiv in Österreich, DER STANDARD berichtete im Jänner über diesen möglichen Deal. Die Pakete beinhalten die Champions-League-Highlights am Dienstag und ein Livespiel der Europa League oder Conference League am Donnerstag ab der Saison 2024/25 für drei Saisonen im österreichischen Free-TV. Servus TV ist auch auf der Streamingplattform Joyn verfügbar.

Mikel Oyarzabal und Takefusa Kubo (Real Sociedad) jubeln beim Champions Leaque-Spiel gegen Red Bull Salzburg, das war im Oktober 2023.
Mikel Oyarzabal und Takefusa Kubo (Real Sociedad) jubeln beim Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg im Oktober 2023.
Foto: APA/BARBARA GINDL

"Ein mutiger Schritt für uns im Wettbewerb. Die aktuellen Herausforderungen am österreichischen Medienmarkt machen derartige Manöver erforderlich, um auch in Zukunft budgetäre Spielräume für neuen, attraktiven Content zu schaffen. Servus TV wird in gewohnt professioneller Manier die Uefa-Bewerbe produzieren und übertragen. Wir freuen uns, alle Inhalte den Österreicher:innen damit auch umfänglich und kostenfrei auf Joyn zeigen zu können", sagt dazu ProSiebenSat1Puls4-Chef Markus Breitenecker.

"Wir freuen uns sehr, dass wir weiterhin die Topspiele der Uefa Europa League, der Uefa Conference League sowie die Uefa-Champions-League-Highlights exklusiv in Österreich übertragen werden. Damit bieten wir das umfassendste gebührenfreie TV- und Streamingangebot der Uefa-Klubbewerbe in Österreich. Außerdem werden die Uefa-Bewerbe unter anderem bei unserer Partnerplattform Joyn in gewohnt hoher Servus-TV-Qualität zu sehen sein", kommentiert David Morgenbesser vom Red Bull Media House den Rechtetransfer. (red, 21.2.2024)