Playstation 5
Insgesamt rechnet Sony damit, dass der Betriebsgewinn des Konzerns im bis März 2025 laufenden Geschäftsjahr um fünf Prozent steigt.
IMAGO/Pond5 Images

Sony erwartet im laufenden Geschäftsjahr ein brummendes Geschäft mit seinen Bildsensoren. Der Betriebsgewinn soll in dieser Sparte dank höherer Verkaufszahlen und niedrigeren Kosten um 40 Prozent steigen, teilte der japanische Elektronik- und Finanzkonzern am Dienstag mit.

Insgesamt rechnet Sony damit, dass der Betriebsgewinn des Konzerns im bis März 2025 laufenden Geschäftsjahr um fünf Prozent auf 1,28 Billionen Yen (7,6 Milliarden Euro) steigt. Im vergangenen Geschäftsjahr ging der Betriebsgewinn um sieben Prozent zurück, was allerdings im Rahmen der Analystenerwartungen lag.

Das Unternehmen ist ein wichtiger Lieferant von Bildsensoren, die etwa in Handykameras verbaut werden. Auch für den zuletzt schwächelnden Spielesektor zeigt sich Sony zuversichtlich und peilt ein Gewinnplus von sieben Prozent an. Grund dafür seien unter anderem geringere Hardwareverluste durch die sinkenden Verkaufszahlen von Konsolen, wie etwa der einstige Verkaufsschlager Playstation 5. Höhere Einnahmen aus Playstation-Plus-Abonnements würden dazu beitragen. Sony kündigte zudem einen Aktiensplit im Verhältnis fünf zu eins und einen Aktienrückkauf von 250 Milliarden Yen an. (Reuters, 14.5.2024)