Colorado ist noch im Rennen.
IMAGO/Jerome Miron

Die Colorado Avalanche haben in der National Hockey League das Play-off-Aus gegen die Dallas Stars abgewendet. Nach drei Niederlagen in Serie gegen die Texaner holten die "Avs" am Mittwoch (Ortszeit) einen 5:3-Auswärtssieg. Die Stars führen im "best of seven" nun noch mit 3:2. Colorado rannte zwei Mal einem Rückstand hinterher, nach zwei frühen Toren im Schlussdrittel zog das Team aus Denver aber 4:2 davon. Cale Makar ließ sich bei den Gästen als zweifacher Torschütze feiern.

In der der NHL untergelagerten American Hockey League spielte Marco Kasper für die Grand Rapids Griffins beim 4:2 gegen die Milwaukee Admirals groß auf. Der Center verbuchte ein Tor und zwei Assists und wurde als bester Spieler der Partie ausgezeichnet. Die Griffins gingen in der Finalserie der Central Division damit 1:0 in Führung. Der Gewinner der Serie spielt im Finale der Western Conference um den Platz in der AHL-Finalserie. (APA, red, 16.5.2024)