AC Shadows
Die beiden Protagonisten sollen sehr unterschiedliche Spielstile bieten.
Ubisoft

Der nächste Teil der Assassin's Creed-Reihe wird in Japan spielen und hat mit Shadows nun seinen finalen Untertitel bekommen, außerdem wurden die beiden Protagonisten vorgestellt: Sie tragen die Namen Shinobi Naoe und Samurai Yasuke.

Naoe wird eher im Verborgenen agieren und unter anderem auf Shuriken (Wurfsterne) setzen. Yasuke hingegen tritt als aus dem Ausland stammender Samurai auf, der Japan erkundet, er fungiert als aggressiver Krieger. Die beiden sehr unterschiedlichen Figuren sollen ein entsprechend abwechslungsreiches Gameplay zwischen Stealth und Kampf ermöglichen.

Assassin's Creed Shadows: Who Are Naoe and Yasuke?
Ubisoft

Laut einem Bericht von Golem.de wird man in Assassin's Creed: Shadows nach aktuellem Stand nicht frei zwischen den beiden Spielfiguren entscheiden können, zumindest für bestimmte Einsätze oder Situationen soll die jeweils zu spielende Figur vorgegeben sein.

Japan im 16. Jahrhundert

Das Open-World-Game ist im Japan des 16. Jahrhunderts angesiedelt. Verschiedene Provinzen des Landes sollen durch Gewalt vereint werden, wogegen Naoe – im Lauf des Spiels dann wohl gemeinsam mit dem zweiten Protagonisten – ankämpft, wie auch im nachfolgenden Trailer in der üblichen Dramatik gezeigt wird.

Assassin's Creed Shadows: Official World Premiere Trailer
Ubisoft

Ähnlich wie beim Brotherhood-Spiel der Reihe dürfte es auch in Shadows möglich sein, ein Netzwerk aus Spionen aufzubauen, um neue Gebiete zu erkunden und Ziele zu jagen. Verbündete können rekrutiert und ein Versteck aufgebaut werden, um darin zu trainieren. Die Veröffentlichung des Spiels ist für den 15. November auf Playstation 5, Xbox Series X/S, Windows-PC und Macs mit Apple Silicon geplant. (red, 16.5.2024)