Wald, Rauch, Löschflugzeu
Griechenland bereitet sich auf mögliche Waldbrände vor. Dafür üben die Löschflugzeugpiloten schon fleißig. Einem ist jetzt ein Missgeschick passiert. (Symbolbild)
IMAGO/Europa Press/ABACA

Thessaloniki - Der Pilot eines Löschflugzeugs hat bei Übungsflügen über dem Meer rund um die griechische Urlaubsregion Chalkidiki versehentlich eine tonnenschwere Wasserladung über einem Hotel abgelassen. Zu dem Vorfall, der sich bereits am Dienstag ereignet hatte, zeigte der Sender Skai am Mittwoch ein Video, auf dem zu sehen ist, wie das Wasser auf einer Landzunge und dem Hotel niedergeht anstatt nur wenig weiter ins Meer.

Καταγγελίες στον ΣΚΑΪ: Καναντέρ έριξε κατά λάθος τόνους νερού σε ξενοδοχείο στον Μαρμαρά Χαλκιδικής
SKAI.gr

"Die Menschen gerieten in Panik, es gab einige Schäden, aber zum Glück wurde niemand verletzt", sagte der Hotelier dem Sender. Zuvor hätten den ganzen Nachmittag über Löschflugzeuge zu Übungszwecken immer wieder paarweise Wasser aufgenommen und dann über dem Meer abgelassen. Von den letzten beiden Fliegern sei dann einem das Unglück passiert. In griechischen Medien hieß es, solch einen Vorfall habe es noch nie gegeben. (APA, dpa, 29.5.2024)