Mir fällt im STANDARD-Forum öfters aus, dass sich User:innen zu ihren Berufen/Gefühlen/Empfindungen äußern und von anderen Personen (die nicht in dieser Situation sind) erklärt bekommen, dass sie sich anders verhalten hätten sollen/ihre Gefühle falsch sind etc. Beispiele:

Dieses Phänomen wird manchmal als "Mansplaining", "Shesplaining" bezeichnet – ich möchte es hier aber unabhängig von Geschlechtern betrachten.

Finden Sie, dass dies oft in diesem Forum auftritt? Wie geht es Ihnen, wenn Sie von einem "Erklärbären" zurechtgewiesen werden?

Besonders würde mich die Perspektive der "Täter" interessieren: Gibt es Beiträge, wo Sie nachträglich denken, man könne sie so interpretieren? Oder wurde Ihnen schon einmal Mansplaining etc. vorgeworfen? Wenn ja, was wollten Sie mit Ihrem Kommentar eigentlich erreichen?

Eröffnen Sie Ihr eigenes Forum hier