Die höchste Lärmschutzwand Wiens ist am Dienstag von Umweltstadträtin Ulli Sima eröffnet worden: Die 18 Meter hohe Anti-Schallmauer schirmt den Theodor-Körner-Hof vom Lärm des dort achtspurigen Margaretengürtels ab. Zugleich produziert die 150 Meter lange Anlage Strom und soll die Verkehrsemissionen von der Anlage fernhalten. Die Gesamtkosten liegen bei ca. 3,5 Millionen Euro. (APA)