Kairo - Im Schlamm abgedruckt und zu Stein geworden: In der Oase Siwa in der westlichen Wüste Ägyptens wurde ein Abdruck gefunden, welcher der älteste menschliche Fußabdruck sein könnte. "Er könnte rund zwei Millionen Jahre zurück datieren (...) und die wichtigste Entdeckung in Ägypten sein", erklärte Zahi Hawass, der Generalsekretär der Altertümerverwaltung in Kairo, der Nachrichtenagentur Reuters. Die ältesten menschlichen Spuren in Ägypten, die bislang gefunden wurden, datieren rund 200.000 Jahre zurück. Das genaue Alter des nun gefundenen Abdrucks soll mit Hilfe der Radiokarbonmethode anhand der in der Versteinerung gefundenen Pflanzen ermittelt werden. Khaled Saad von der Altertümerverwaltung zufolge könnte der Fußabdruck sogar älter als das 3,2 Millionen Jahre alte Skelett "Lucy" sein, welches 1974 in Äthiopien entdeckt wurde. (red)