Von der in den vergangenen Jahren stark steigenden Rohstoffnachfrage Chinas und Indiens konnte die Schifffahrtsbranche in den vergangenen Jahren überproportional stark profitieren. Da auch in den nächsten Jahren davon auszugehen ist, dass der Transport großer Warenmengen mit Container- schiffen, Massengutfrachtern und Tankern am effizientesten und kostengünstigsten umgesetzt werden kann, wird die Schifffahrtsbranche auch in den nächsten Jahren an Bedeutung für international agierende Anleger gewinnen.

Die Kurse jener Aktiengesellschaften, die sich mit dem Transportwesen auf hoher See beschäftigen befinden sich im langfristigen Vergleich, trotz der deutlichen Kurseinbrüche der vergangenen Wochen, noch deutlich im Plus. Der ABN Amro Total Return Shipping-Index in Euro wurde am 3.2.06 aufgelegt. Um in den Index aufgenommen zu werden, muss ein Unternehmen eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde Euro und - auf Sicht der letzten drei Monate - ein tägliches durchschnittliches Handelsvolumen in Höhe von mehr als einer Million Euro aufweisen können.

Zudem muss die Gesellschaft zumindest über drei Analystenempfehlungen verfügen. Der Total Return-Index wird alle sechs Monate überprüft und gegebenenfalls angepasst. Auch die Gewichtung wird an diesen Tagen wieder gleichmäßig auf alle im Index enthaltenen Werte adaptiert.

Derzeit befinden sich 15 Aktien aus Japan, Hongkong, USA, Großbritannien, Niederlande, Schweiz, Malaysia und Taiwan im Index.

Das ABN Amro-Open End-Indexzertifikat auf den ABN AMRO Total Return Shipping Index mit ISIN: NL0000186443, und einprozentiger Managementgebühr pro Jahr, verzeichnete vor einigen Wochen einen Höchststand bei 165,46 Euro. Derzeit notiert es im Bereich von 162,90 Euro.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Zertifikat eignet sich für Anleger mit der Marktmeinung, dass sich die Kurse der Schifffahrtsaktien auf Grund der zweifellos günstigen Geschäftsaussichten besser als der Gesamtmarkt entwickeln werden.

Richtigstellung zum RBS-Frachtraten Protect-Zertifikat

Das im ZertifikateReport Nr. 21 vorgestellte RBS-Frachtraten Protect-Garantiezertifikat beteiligt Anleger nicht – wie fälschlich behauptet – mit 120 Prozent an Kursanstiegen. Dieses Garantiezertifikat ist sogar mit einer Partizipationsrate in Höhe von 130 Prozent ausgestattet.