Graz - Die Elin EBG Motoren GmbH (EMG) wird in Krottendorf bei Weiz ein neues Elektromotorenwerk errichten. Wie es in einer Aussendung am Mittwoch hieß, sei die 30-Mio.-Euro-Investition notwendig geworden, weil der derzeitige Standort in Weiz zu klein geworden sei.

Baubeginn ist im kommenden Winter, die Fertigstellung für Dezember 2008 in Aussicht gestellt. Die Kaufverträge mit den Grundeigentümern seien am Dienstag unterfertigt, auch ein Gleisanschluss sei mit den Steiermärkischen Landesbahnen positiv abgeklärt worden. Die Kommunalsteuer teilt sich die neue Sitzgemeinde im Verhältnis 70:30 mit der Bezirksstadt Weiz.

Die 1993 gegründete und seit 2005 gänzlich in privater Hand befindliche EMG ist weltweit führender Hersteller von Generatoren für Windkraftwerke. Zudem werden elektrische Antriebssysteme für Lokomotiven und Straßenbahnen gebaut. Der Umsatz betrug zuletzt 80 Mio. Euro, 250 Mitarbeiter sind beschäftigt. Mit der Übersiedelung sollen weitere 100 Beschäftigte dazukommen. 2000 lag der Umsatz noch bei 32 Mio. Euro. (APA)