Brüssel - Die Stimmung der Unternehmen in der Euro-Zone ist im August stärker als erwartet gestiegen. Der entsprechende Geschäftsklima-Index legte leicht auf 1,4 von revidiert 1,35 Punkten im Juli zu, wie die EU-Kommission am Freitag mitteilte. Die meisten Experten hatten mit 1,3 Punkten gerechnet. Der Kommission zufolge deuten die Daten auf ein anhaltend robustes Wachstum im Industriesektor hin. Ein getrennt erhobener Indikator, der die Stimmung von Unternehmern und Verbrauchern in der Euro-Zone misst, fiel im August auf 110,0 Zähler von 111,0 Punkten. Experten hatten mit 110,3 Punkten gerechnet. (APA/Reuters)