Wie kann ein Verhaltenskodex (Code of Conduct) für den öffentlichen Dienst aussehen? Ist er ein wirksames Mittel zur Korruptionsprävention im öffentlichen Sektor? Mit diesen Fragen beschäftigt sich am Montag eine Veranstaltung des Bundeskanzleramtes und von Transparency International in Wien. Daran nimmt auch Beamtenministerin Doris Bures (SP) teil, die diesen Beamtenkodex bis Ende 2008 einführen will. Noch im September soll dazu eine Arbeitsgruppe unter Einbindung aller Ressorts installiert werden. (bau, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 10.09.2007)