Wien - Die Wertpapierexperten der international tätigen Investmentbank Cazenove & Co. haben ihr Anlagevotum für die Aktien der Erste Bank von "in-line" auf "underperform" gekürzt. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. An der Wiener Börse gaben die Anteilsscheine der Erste Bank am Montag um 16:50 Uhr um 0,86 Prozent auf 52,06 Euro nach. (APA)