Zur Suppe!
Nockerl, Knöderl & Co

Foto: Residenz Verlag
Suppen sind Alleskönner: sie wärmen von Innen, heilen die Seele und bilden den Auftakt zu jedem vollkommenen Menü. Die wahre Raffinesse verleiht seit jeher die Suppeneinlage. Bei diesen pikanten Mehlspeisen hat es die österreichische Küche zur wahren Meisterschaft gebracht. Kein anderes Land hat so viele Möglichkeiten des Verfeinerns anzubieten. Suppeneinlagen sind leichte, hauchdünne Gaumenkitzler, die in zierlichen Formen auch dem Auge schmeicheln. Damit man sich nicht nur bei kulinarischen Ausflügen nach dem jeweiligen Angebot der Tagessuppe richten muss, gibt es erstmals in Buchform diese umfangreiche Sammlung der Suppenverfeinerer. Ob gekocht, gebacken oder pochiert: Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Die Rezeptvarianten reichen von Klassikern wie Leberknödel, Frittaten oder Schöberl hin zu Neukreationen wie Fischfarce- Nockerl, Parmesanstrudel oder Karottenpofesen. Sie lassen sich aus Eiern, Gemüse oder Getreide zaubern. (red)