Rom/Bozen - Ein "Aus" für Licht am Tag im Straßenverkehr könnte auch in Italien kommen. Nach der Entscheidung in Österreich will die Südtiroler Senatorin Helga Thaler-Außerhofer einen entsprechenden Abänderungsantrag in Rom einbringen.

In Italien besteht die Licht-Pflicht bereits seit 2003. Die SVP-Politikerin argumentierte mit Sicherheits- und Umweltgründen.

In Mittwoch wolle sie eine entsprechende Anfrage an den italienischen Verkehrsminister richten. Dann könnte ein Abänderungsantrag zum seinerzeit erlassenen Notdekret über den italienischen Straßenverkehrskodex folgen. (APA)