Wien - Nach der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) und der Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen erhöht nun auch die BAWAG P.S.K die Sparzinsen auf Kapitalsparbücher. Per 17. September werden der Fixzinssatz für das P.S.K.-Kapitalsparbuch mit 18 Monaten Laufzeit von zuvor 4,3 auf 4,5 Prozent angehoben, teilte das Finanzinstitut heute, Freitag, mit.

Die BAWAG führt zudem Sparbücher mit einer Laufzeit von 1,5 Jahren und einer 4,5-prozentigen Festverzinsung ein. Im Gegenzug fallen Kapitalsparbücher mit längeren Bindungsfristen als 1,5 Jahren vorerst aus dem Programm. Zuletzt hatte die BAWAG ihre Kapitalsparbücher mit zweijähriger Laufzeit mit 4,4 Prozent fix verzinst, die P.S.K hatte für 5 Jahre Laufzeit einen Festzinssatz von 4,5 Prozent angeboten.

Die 2-Jahresbindung wird nicht mehr angeboten. Mit Mitte September fallen auch die P.S.K.-Kapitalsparbücher mit einer 5-Jahres-Bindung aus dem Programm.

Der Zinssatz für die BAWAG. P.S.K.-Kapitalsparbücher mit einer Laufzeit von 12 Monaten bleibt unverändert bei 4,25 Prozent. (APA)