Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Archiv
Die Xiph.Org Foundation hat nun die Beta-Version seines kostenfreien Videocodec Theora veröffentlicht.

Patente ja, aber kostenfrei nutzbar

Im Gegensatz zu Xiph.Orgs Audiocodec Ogg Vorbis ist Ogg Theora, benannt nach der TV-Serienfigur Theora Jones aus "Max Headroom", nicht patentfrei, trotzdem aber kostenfrei nutz- und im Quelltext verfügbar. Aufgrund einer Vereinbarung zwischen Xiph.Org und On2 Technologies, als Patenthalter der Technologie, wird es aber keinerlei Patentansprüche im Nachhinein geben, so die Entwickler.

Keine B-Frames

Aufgrund der Patentrechte verzichtet man bei Theora auf die so genannte B-Frame-Technologie Verfahren zur digitalen Videokompression. Dadurch hinkt man derzeit, was die Effizienz betrifft, hinter modernen Codecs wie etwa MPEG-4 Advanced Simple Profile, MPEG-4 AVC (H.264) oder VC-1 her. Von der Qualität kann Ogg Theora aber durchaus mithalten.(red)