Wien - Schöne Nachricht für die Wiener Szene: Der ungarische Komponist und Dirigent Peter Eötvös wird ab der Saison 2009/10 erster ständiger Gastdirigent beim ORF-Radio-Symphonieorchester (RSO). Er wird mehrere Konzerte pro Saison dirigieren. Erst kürzlich war bekannt geworden, dass der momentane RSO-Wien-Chefdirigent Bertrand de Billy seinen Vertrag nur noch um ein Jahr verlängern und mit Ende der Saison 2009/10 das RSO verlassen wird. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 3. 10. 2007)