Trzebiatow/Polen - Das österreichische Fußball-U17-Nationalteam hat am Mittwoch in der EM-Qualifikation in Trzebiatow/Polen gegen Mazedonien 2:3 (1:1) verloren, hat aber weiter Chancen auf die Top Zwei bzw. das Erreichen der Elite-Runde. Um sicher in diese für März angesetzte zweite Qualifikationsphase zu kommen, muss am Samstag ab 15:00 Uhr Leader Polen besiegt werden. Allerdings könnte für das Team von Trainer Paul Gludovatz auch ein Remis reichen. (APA)

U17-EM-Qualifikation in Polen:

  • Österreich - Mazedonien 2:3 (1:1). ÖFB-Tore: Ildiz (Rapid), Ivos (FAL Linz). Tabellenstand (alle 2 Spiele): Polen 4 Punkte vor Österreich und Mazedonien je 3 und Norwegen 1

  • Österreich - Norwegen 4:2 (1:1) ÖFB-Tore: Tiffner (10./BNZ RB Salzburg), Schütz (41./GAK-Akademie), Weimann (55./Aston Villa), Mally (67./Austria Magna)