Wolf Schneider

Foto: KfJ/Rahofer
Wolf Schneider wurde von der Universität Salzburg zum Honorarprofessor ernannt. Die Fachrichtung Linguistik an der Universität Salzburg beantragte, Schneider für seine jahrzehntelangen Bemühungen für besseres, lesbares Deutsch zu würdigen. Der bekannte Journalistenausbilder ist in Österreich seit 1990 als Vortragender am Österreichischen Kuratorium für Journalistenausbildung tätig. Schneider war Journalist für die "Süddeutsche Zeitung", "Stern", "Welt", "Geo" und Moderator beim Norddeutschen Rundfunk. Er gründete und leitete 16 Jahre lang die renommierte "Henri-Nannen-Journalistenschule" in Hamburg. Der Kolumnist ("Neue Zürcher Zeitung", "Handelsblatt") unterrichtet an fünf Journalistenschulen in drei Ländern und schrieb 27 Sachbücher. (red)