OpenSuse 10.3 erschienen Die OpenSuse -EntwicklerInnen haben gemäß ihrem Zeitplan eine neue Version ihrer Linux-Distribution veröffentlicht.

Auf dem neuesten Stand

OpenSuse 10.3 ist nun in seinen Bestandteilen und Anwendungen auf dem neuesten Stand: so sind Kernel 2.6.22, Xen 3.1, X.org 7.2, Gnome 2.20, KDE 3.5.7 und 4.0 Beta, OpenOffice 2.3, Firefox 2.0, Thunderbird 2.0 und VirtualBox 1.5 integriert.

Verbesserungen

Zusätzlich gibt es auch einige Neuerungen und Verbesserungen. So sind die Zenworks-Bestandteile komplett verschwunden, auch das Einspielen von Paketen und die Verwaltung der Paketquellen soll schneller und einfacher ablaufen, so die Entwickler. Ein neues grafisches Tool erlaubt das Hinzufügen der wichtigsten Repositories per Mausklick.(red)