Wien - Wegen Reichweitenverlusten liegen die Werbeumsätze des ORF nach STANDARD-Infos in der ersten Jahreshälfte leicht unter denen des Vorjahrs und 2,8 Prozent unter dem Plan für heuer. Darüber diskutieren die Stiftungsräte am Montag im Finanzausschuss. Zwischenstand beim Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit: minus 15,6 Millionen, 2,5 unter Plan. Der Gesamtkonzern liegt mit minus fünf Millionen 1,1 über Plan. Bis Jahresende soll er ausgeglichen bilanzieren. Kolportierte Sparvorgabe bis dahin: neun Millionen Euro. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 8.10. 2007)