Der Börsenmonat Oktober könnte so einige Überraschungen mit sich bringen. Sowohl stark steigende Kurse im Rahmen einer vorgezogenen Endjahres-Rallye, als auch eine erneute Abwärtsbewegung aufgrund eventuell neuer Erkenntnisse über das Ausmaß der Hypothekendarlehenskrise sind vorstellbar. BNP Paribas bietet derzeit ein Zertifikat an, das beiden Szenarien Rechnung tragen soll.

Die Basiswerte des Zertifikates sind acht Standardwerte aus dem DAX: Allianz, BASF, Daimler Chrysler, Deutsche Bank, Fresenius Medical Care, Hypo Real Estate, RWE und Siemens. Durch den so genannten BEST Start-Mechanismus wird für jede Aktie jeweils der niedrigste Schlusskurs im Zeitraum vom 27.9. bis zum 29.10.07 als Startkurs ausge-wählt. Ein Beispiel: Die Aktie der Deutschen Bank notierte am 27.09., dem Startdatum der BEST-Start-Phase, bei 91,06 Euro. Fällt der Kurs bis zum 29.10.07 bis auf 80 Euro, so wird dieser niedrigere Kurs als Startwert zu Grunde gelegt. Steigt das Papier jedoch auf 110,06 Euro, so wird der günstigere Kurs von 91,06 Euro (27.09.) zugrunde gelegt. Der Einstiegskurs wäre somit um ca. 17 Prozent günstiger. Der Anleger hätte aus dem Kursanstieg im Monat Oktober bereits Vorteil gezogen.

Notiert nach 13 Monaten keine der acht Aktien mit mehr als 35 Prozent im Minus, so erhält der Anleger sein eingesetztes Nominalkapital zuzüglich 18 Prozent Kupon zurückgezahlt. Befindet sich ein Kurs unter 65 Prozent des optimierten Startkurses, so läuft das Zertifikat weiter und es besteht in halbjährlichen Abständen erneut die Möglichkeit auf eine vorzeitige Rückzahlung. Der Kupon erhöht sich dabei jeweils um neun Prozent. Liegt die relativ schwächste Aktie am letzten Stichtag, dem 10.12.12, auf oder über 65 Prozent des optimierten Startniveaus, so kommt es zu einer 100-prozentigen Rückzahlung des eingesetzten Nominalkapitals. Liegt sie zwischen 50 Prozent und 65 Prozent, erhält der Anleger 100 Prozent seines investierten Nominalkapitals. Erst wenn der relativ schwächste Wert zum Laufzeitende mehr als 50 Prozent seines optimierten Startwertes verloren hat, ergibt sich ein Verlust. In diesem Fall bildet der Kurs der relativ schwächsten Aktie die Basis für die Rückzahlung.

Das Best Start Express-Zertifikat II, ISIN: DE000BN0SAF2, von BNP Paribas kann noch bis zum 29.10.07 zu 100 Euro zuzüglich 2,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

Das BNP BEST Start Express-Zertifikat II auf acht deutsche DAX-Werte liefert einen Mechanismus, mit dem die Einstiegskurse bis Ende Oktober automatisch optimiert werden. Selbst wenn die acht Aktien um bis zu 35 Prozent fallen, erfolgt nach 13 Monaten eine vorzeitige Rückzahlung von 118 Prozent des Nominalkapitals. Der Puffer von 50 Prozent bietet weiteren Schutz gegen Verluste.

Autor: Christian Dürr, C&F Certificates and Funds GmbH