Die Regisseurin Nino Kirtadze, die bereits mit ihren Dokumentationen "The Three Lives of Eduard Schevardnadze" und "Eine Pipeline durch den Kaukasus" auf sich aufmerksam machte, hat diesmal einen besonderen Ort besucht: das russische Dorf Durakovo, genannt "das Dorf der Narren". Dieses wird von einem einzigen Mann regiert - Mikhail Morozov, Patriot, Christ und erfolgreicher Geschäftsmann, herrscht mit eiserner Hand über die Bürger. Zu sehen im Rahmen des Schwerpunkts "Demokratie - für alle?".