Der Duft war schuld. Lockend honigsüß. Sonst wäre ich achtlos an dem Geschäft vorbei gegangen, das mit dem Schild "Hobby Sommer" und Modelleisenbahnen in der Auslage etwas irritierend wirkt. Ein Faktum, das sich nach Auskunft des Inhabers von "Wald & Wiese", Kurt Wilhelm, zwar bald ändern wird, doch vorläufig nimmt der Vermieter noch einen Teil der Lokalität für sich in Anspruch.

Foto: Ostermann

Einmal im Laden drinnen, wird mit allen Sinnen deutlich: hier wird Honig verkauft, und zwar in jeder nur erdenklichen bzw. nicht vorstellbaren Form. Sollte die Irritation dann noch immer vorhanden sein, liegt das mit Sicherheit an dem süßen Wohlgeruch und der enormen Bandbreite der Produkte und nicht an der lebensgroßen Schaffnerpuppe, die eine Seite des Geschäfts dominiert und ausschaut, als würde sie über die Honigköstlichkeiten wachen.

Foto: Ostermann

Obwohl "Wald & Wiese" in der Wiener Neubaugasse als Geschäftsstelle erst seit September 2006 besteht, reicht die Geschichte des Familienunternehmens Wilhelm viel weiter zurück. "Schon mein Vater war Imker in der dritten Generation", erzählt Kurt Wilhelm, und hat innerhalb der ehemaligen Imkergenossenschaft für Wien, Niederösterreich und Burgenland – heute IBZ Bienenhof in der Kaiserstraße - Honig vermarktet.

Foto: Ostermann

Dort befand sich seit 1927 sozusagen DAS Honigfachgeschäft in Österreich, welches 1989 von der Familie Wilhelm erworben wurde. Ging es anfänglich neben der Honigvermarktung darum, die Imkereien mit entsprechendem Equipment zu versorgen, wurde der Betrieb bald sukzessive ausgebaut. Nach einer Phase der Belieferung von Supermärkten erfolgte 2005 die Gründung der Bio-Eigenmarke "honigfein" und des Labels "Peters Bestes" für Nahrungsergänzung und damit die Entfernung vom Großhandel.

Foto: Ostermann

"Mit 'Wald & Wiese' können wir unseren Marken und Bienenprodukten neuen Raum geben", erklärt Kurt Wilhelm, der, wie er sagt, "immer auf der Suche nach Gleichgesinnten" ist. So kooperiert er seit etwa einem Jahr mit der Trüffelmarke "Zigante tartufi" in Istrien und kommt darüber gleich ins Schwärmen: Akazienhonig mit weißer Trüffel beispielsweise sei zum Niederknien, "da hat der liebe Gott was Großes geschaffen". Besonders köstlich auch der Aufstrich aus Trüffeln und Steinpilzen.

Foto: Ostermann

Doch nicht bloß Trüffel – darüber scheiden sich ja bekanntlich die Geschmäcker - fallen in den Bereich eines Aphrodisiakums. Akazien-, Lindenblüten-, Edelkastanien-, Wald- und Wiesen-, Thymian- und Tannenhonig, um nur einige zu nennen, Propolis-Drops, Honig-Gummibärchen, Bio-Honig-Schokoladen, Met-Honigwein, Snacks mit Honig, Sesam und Nüssen - einiges davon wird beim Besuch des Geschäfts als Kostprobe kredenzt – erfreuen Gaumen und Nase. Und gesund sind die Honigerzeugnisse obendrein.

Foto: Ostermann

"In einem einzigen Löffel Blütenpollen pro Tag mit Wasser angerührt, ist alles drinnen, was der Körper braucht", versichert Herr Wilhelm. Honig erweist sich als ein Multipack aus Frucht-, Trauben- und Mehrfachzucker und enthält wertvolle Fermente, Vitamine, Aminosäuren, Mineralien und antibakterielle Wirkstoffe.

Foto: Ostermann

Bis uns jedoch Honig in essbarer Form vorliegt, müssen Bienen harte Arbeit leisten: Für ein Kilo Honig mussten sie 800 000 Kilometer Flug zurücklegen und etwa zehn Millionen Blüten besuchen, berichtet Kurt Wilhelm, per Eigendefinition "der Imker im Haus", der gemeinsam mit Mutter Waltraud, Vater Ernst und Ehefrau Marianne dafür sorgt, dass die Geschäfte florieren.

Foto: Ostermann

Zuversichtlich kann er allemal sein: Honig als biologisches Lebens- und Heilmittel wurde wieder neu entdeckt. Und dass der Familienbetrieb auch in der nächsten Generation fortgesetzt wird auch: "Unsere drei Kinder wachsen damit auf, für sie ist das selbstverständlich".

Foto: Ostermann

Wald & Wiese
Neubaugasse 26, 1070 Wien
Tel.: ++43 (0) 1 907 81 07
Email
www.honigfein.at

IBZ Imkerei-Bedarfszentrum
Bienen- und Naturprodukte Handelsges.m.b.H.
Kaiserstraße 33, 1070 Wien
Tel.: ++43 (0) 1 523 53 74 26

Foto: Ostermann

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 9:30 - 18:30
Sa: 9:00 - 17:00

"Wald & Wiese" ist ab 16. November auch auf den Weihnachtsmärkten Freyung, Spittelberg und Rathausplatz vertreten.

Text: Dagmar Buchta
Fotos: Gudrun Ostermann

Foto: Ostermann