Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) befindet sich im Bauchraum gut versteckt hinter dem Magen. Der Kopf des Organs ist vom Zwölffingerdarm umschlungen. Umgeben ist die Drüse die außerdem einen Körper und einen Schwanz besitzt, von großen Blutgefässen, wie der Bauchaorta.

Wichtigste Verdauungsdrüse

Die größte und wichtigste Verdauungsdrüse im menschlichen Organismus hat sowohl eine exokrine als auch eine endokrine Funktion.

In ihrer exokrinen Funktion produziert das Pankreas täglich 1,5 l enzymhaltigen Verdauungssaft, der auch Bauchspeichel genannt wird und dessen Zusammensetzung davon abhängt, was wir essen. Das Sekret wird über einen Ausführungsgang in den Dünndarm abgegeben.

Insulin und Glucagon

Als endokrine Drüse sezerniert die Bauchspeicheldrüse Hormone direkt, ohne Ausführungsgang, in das Blut. Die Rede ist von Insulin und Glucagon. Beide werden in den sogenannten Langerhans’schen Zellen produziert und sorgen für einen konstanten Blutzuckerspiegel. (phr)