Barbara Karlich feiert Jubiläum: 1.500 mal ging die "Barbara Karlich-Show" auf Sendung.

Foto:ORF/Ali Schafler.
Fast 1.500 mal konnten die Österreicher Barbara Karlich nachmittags auf ORF 2 beim Talk mit ihren Gästen beobachten - ein Ende ist nicht in Sicht. Nach acht Jahren, 82.500 Minuten und 12.000 Studiogästen ist es aber Zeit für einen Neuanstrich der Show: Zur Jubiläumssendung am Mittwoch präsentiert sich die "Karlich Show" in einem neu designten Studio: "frischer, freundlicher, heller" soll es sein. Statt Talkgästen gibt es am Mittwoch einen Rückblick auf die skurrilsten und emotionalsten Highlights der vergangenen acht Jahre.

"Die 'Barbara Karlich Show' hat sich seit ihrem Start vor acht Jahren zu einem unverwechselbaren Format mit einem sehr treuen Stammpublikum etabliert. Die konstanten Reichweiten und Umfragen zeigen: Barbara Karlich ist beliebt, sympathisch und authentisch - Karlich mag man eben", so ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz. Ihr allererster Studiogast vor acht Jahren war übrigens der Musiker Tony Wegas. Thema der Sendung: "Jeder verdient eine zweite Chance".

Karlich erwartet gegen Mitte Jänner ihr erstes Kind, eine Tochter. Medienberichten zufolge will sich die 38-jährige zwei Monate lang vom Bildschirm zurückziehen, um sich ausschließlich ihrem Nachwuchs zu widmen. Die Show soll trotzdem weitergehen - der ORF sucht derzeit nach Übergangsmoderatoren. (APA)