Wien - Die Los Angeles Kings haben am Dienstag die Siegesserie von Minnesota Wild zum Auftakt der NHL-Saison beendet. Die Wild mussten sich in ihrem sechsten Spiel in L.A. mit 3:4 nach Penaltyschießen geschlagen geben, womit kein Team mehr ohne Niederlage ist. Brown, Cammalleri und Kopitar verwerteten in der Entscheidung alle drei Versuche der Kalifornier. Die Atlanta Thrashers konnten ihre Negativserie dagegen nicht beenden. Die Thrashers verloren bei den Philadelphia Flyers mit 0:4 und sind als einzige Mannschaft noch ohne Punkt.(APA)