Wien - Angefangen hat es mit einem lästigen Wespennest auf einer Terrasse einer Dachwohnung in Wien-Grinzing.

Die Bewohnerin verursachte beim Ausräuchern der Insektenbehausung mit eine Kerze einen Brand auf ihrer Terrasse. Worauf die Frau die Feuerwehr alarmierte, die den Brand jedoch wegen der heftigen Wespenangriffe nicht löschen könnte. Schließlich wurde ein Imker gerufen.

Der Bienenzüchter schaffte es schließlich, die Wespen zu vernichten. Anschließend konnte der Brand auf der Terrasse endlich gelöscht werden. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. Die Grinzinger Straße wurde teilweise gesperrt und konnte nur einspurig befahren werden.(APA)