Wellington - Die Einwohner des winzigen Südsee-Atolls Tokelau haben am Sonntag mit der Abstimmung über ihre Unabhängigkeit begonnen. 789 registrierte Wähler unter den rund 1500 Einwohnern Tokelaus entscheiden darüber, ob die drei Atolle mit einer Gesamtfläche von gut zwölf Quadratkilometern weiterhin unter der Herrschaft Neuseelands bleiben oder zum eigenständigen Staat werden. Die Wahlen dauern noch bis Mittwoch an. Für eine Unabhängigkeit ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit erforderlich. Im Februar 2006 hatten die Unabhängigkeitsbefürworter knapp dieses Quorum verfehlt.Sollte Tokelau, das wirtschaftlich von Neuseeland sowie von Auswanderern abhängig ist, zum Staat werden, stünde ihm zum Beispiel Hilfe aus der Europäischen Union und anderen internationalen Quellen offen. Als Kolonie ist ihm diese verwehrt. Tokelau verfügt weder über einen Hafen, noch über einen Flughafen. Das Atoll hat auch keine Hauptstadt, geschweige denn eine eigene Flagge oder Nationalhymne. Sollte Tokelau für die Unabhängigkeit stimmen, hat Neuseeland bereits zugesichert, dass das Atoll weiterhin finanzielle und technische Unterstützung bekommt. (APA)